Konjunktur verliert an Dynamik. Ergebnisse des WIFO-Konjunkturtests vom August 2022 (Economy Loses Momentum. Results of the WIFO-Konjunkturtest (Business Cycle Survey) of August 2022)
WIFO-Konjunkturtest, 2022, (8), 14 Seiten
Auftraggeber: Europäische Kommission
Online seit: 30.08.2022 14:00
Die Ergebnisse des WIFO-Konjunkturtests zeigen im August eine weitere Abschwächung der Konjunkturdynamik. Der WIFO-Konjunkturklimaindex notiert mit 8,4 Punkten (saisonbereinigt) 2,1 Punkte unter dem Wert des Vormonats (10,5 Punkte) aber weiter im positiven Bereich. Während die Lageindikatoren trotz Rückgängen noch ein positives Konjunkturumfeld zeichnen, signalisieren die unternehmerischen Erwartungen skeptische Konjunkturausblicke. Die Kreditnachfrage bleibt auch im August niedrig. Die Unternehmen schätzen die Bereitschaft der Banken zur Kreditvergabe restriktiver ein als in den Vorquartalen. Die unternehmerische Unsicherheit bleibt wegen der Ungewissheit in der Gasversorgung und den hohen Energiepreisen hoch.
Keywords:KT_Aktuell
Forschungsbereich:Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik – Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb – Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Economy Loses Momentum. Results of the WIFO-Konjunkturtest (Business Cycle Survey) of August 2022
The results of the WIFO-Konjunkturtest (business cycle survey) show a further weakening of economic dynamics in August. At 8.4 points (seasonally adjusted), the WIFO Business Climate Index is 2.1 points below the value of the previous month (10.5 points) but still in positive territory. While the situation indicators still point to a positive economic environment despite declines, business expectations signal a sceptical economic outlook. Demand for credit remains low in August. Companies view banks' willingness to lend more restrictively than in previous quarters. Business uncertainty remains high due to gas supply imbalances and high energy prices.