Kaufkraft steigt nach milder Rezession. Prognose für 2023 und 2024 (Purchasing Power Increases After Mild Recession. Economic Outlook for 2023 and 2024)
WIFO-Konjunkturprognose, 2023, (3), 33 Seiten
Online seit: 06.10.2023 10:00
Eine gedämpfte Kaufkraft, hohe Energiepreise und starke Zinssteigerungen führen 2023 zu einer milden Rezession in Österreich; das reale BIP dürfte um 0,8% schrumpfen. 2024 sorgen kräftige Realeinkommenszuwächse und ein Anziehen des Welthandels für eine Konjunkturerholung (BIP real +1,2%). Im Bauwesen wird sich die Rezession hingegen verstärken.
Keywords:WIFO-Konjunkturprognose
Forschungsbereich:Makroökonomie und öffentliche Finanzen
Sprache:Deutsch

Purchasing Power Increases After Mild Recession. Economic Outlook for 2023 and 2024
Subdued purchasing power, high energy prices and sharp interest rate increases lead to a mild recession in Austria in 2023; real GDP is expected to contract by 0.8 percent. In 2024, strong real income growth and a pick-up in world trade will ensure an economic recovery (real GDP +1.2 percent). In construction, however, the recession will intensify.