Suche nach aktuellen ProjektenErweiterte Suche

Leitung aktueller Projekte: Oliver Fritz (3 Treffer)

Projektleitung: Oliver Fritz
Projektmitarbeit: Anna Burton
Berechnung der volkswirtschaftlichen Effekte der Freizeitwirtschaft im Burgenland (The Economic Contribution of the Leisure Economy in Burgenland)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Auftraggeber: Burgenland Tourismus GmbH
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Neben dem Tourismus trägt auch die Freizeitwirtschaft wesentlich zu regionaler Einkommensentstehung und Beschäftigung bei. Die Freizeitwirtschaft ist allerdings kein Sektor in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, so dass sich daraus auch keine Informationen zu den wirtschaftlichen Effekten aus dem Freizeitkonsum direkt ableiten lassen. Wie auch im Tourismus muss zu diesem Zweck ein sogenanntes Satellitenkonto erstellt werden. Ziel dieses Projektes ist die Erstellung eines solchen für das Burgenland. Neben den direkten wirtschaftlichen Effekten werden dabei auch die indirekten Effekte modellbasiert berechnet, die sich aus den Vorleistungsverflechtungen der Freizeitunternehmen ergeben.
Projektleitung: Oliver FritzProjektleitung: Peter Laimer
Projektmitarbeit: Ines Orsolic (ST.AT)
Erstimplementierung der Regionalen Tourismus-Satellitenkonten für Kärnten, Salzburg, Steiermark und Tirol und Fortführung für Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Wien (Initial Implementation of the Regional Tourism Satellite Accounts for Carinthia, Salzburg, Styria and Tyrol and Continuation for Burgenland, Lower Austria, Upper Austria and Vienna)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Statistik Österreich
Der Tourismus trägt wesentlich zur österreichischen Wertschöpfung bei; gleichzeitig fließen touristische Aktivitäten in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung in zahlreiche Wirtschaftsbereiche ein, wodurch der gesamtwirtschaftliche Beitrag des Tourismus den offiziellen sektoralen Statistiken nicht entnommen werden kann. Das WIFO erstellt daher zusammen mit Statistik Austria Tourismus-Satellitenkonten für die österreichischen Bundesländer, die das bestehende Tourismus-Satellitenkonto (TSA) für Österreich ergänzen werden. Diese Konten, die auf den konzeptionellen und methodischen Vorgaben der Tourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) beruhen, werden Schätzungen zu den direkten und indirekten Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekten beinhalten, die auf den Tourismus zurückgehen.
Projektleitung: Oliver Fritz
Projektmitarbeit: Anna Burton
The economic contribution of the leisure economy in Upper Austria (Berechnung der volkswirtschaftlichen Effekte der Freizeitwirtschaft in Oberösterreich)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Oberösterreich Tourismus
Firms engaged in supplying leisure activities or producing goods and services associated with those activities contribute to regional income and employment. Since there is no classification for leisure activities in official National Accounts, a satellite account has to be set up to measure this economic contribution, much like in tourism. This project aims at constructing such a satellite account for Upper Austria. Besides the direct economic impact of leisure activities, indirect impacts from input linkages of firms will also be estimated via a regional modelling approach.