Suche nach PublikationenErweiterte Suche

Detailansicht

Vorarlbergs Wirtschaft im europäischen Konkurrenzumfeld. Bericht zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit 2022 (Vorarlberg's Economy in its European Competitive Environment. Report on International Competitiveness 2022)
Monographien, März 2022, 213 Seiten
Auftraggeber: Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 10.08.2022 0:00
 
Die Studie bietet eine umfassende Sichtung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Vorarlberger Wirtschaft im Vergleich der hoch entwickelten Industrieregionen Europas. Zu diesem Zweck werden international vergleichbare Indikatoren für Vorarlberg und seine wesentlichen Konkurrenzregionen in harmonisierter Form aufbereitet und vergleichend analysiert. Benchmark ist ein Sample von insgesamt 49 hoch entwickelten Industrieregionen in Europa (HIRE), welche auf Basis einer Clusteranalyse der europäischen NUTS-2-Regionen als engeres Konkurrenzumfeld Vorarlbergs identifiziert wurden. Die Analyse der Erfolgsindikatoren zur Wettbewerbsfähigkeit zeigt, dass Vorarlberg in Hinblick auf ökonomisches Entwicklungsniveau und die Effizienz des regionalen Produktionssystems mittlerweile eine Spitzenposition unter den Industrieregionen in Europa erreicht hat. Zugleich wird die Notwendigkeit einer pointiert produktivitätsorientierten Ausrichtung der regionalen Wirtschaftspolitik deutlich, um die erreichten Wettbewerbsvorteile auch für die Zukunft abzusichern. Eine detaillierte Sichtung der zentralen Determinanten der territorialen Wettbewerbsfähigkeit in Innovationsorientierung, struktureller Positionierung und Humanressourcen schließt sich daher an. Auf Basis der dabei identifizierten Stärken und Schwächen Vorarlbergs werden Handlungslinien in Innovations-, Struktur- und Qualifizierungspolitik diskutiert, welche geeignet scheinen, die Effizienzentwicklung der Vorarlberger Wirtschaft als Grundlage für deren nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit weiter zu stärken.
JEL-Codes:O18, O25, O31, O38, R11, R58
Keywords:Territoriale Wettbewerbsfähigkeit, Vorarlberg, Europäische Industrieregionen, (Erfolgs-)Indikatoren, Innovationsorientierung, Spezialisierung und Strukturwandel, Humanressourcen
Forschungsbereich:Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Vorarlberg's Economy in its European Competitive Environment. Report on International Competitiveness 2022
The study offers a comprehensive review of the international competitiveness of the Vorarlberg economy in comparison with the highly developed industrial regions of Europe. For this purpose, internationally comparable indicators for Vorarlberg and its main competitor regions are prepared in a harmonised form and analysed comparatively. The benchmark is a sample of a total of 49 highly developed industrial regions in Europe (HIRE), which were identified as Vorarlberg's closer competitive environment by means of a cluster analysis of the European NUTS-2 regions. The analysis of the success indicators for competitiveness shows that Vorarlberg has now reached a top position among the industrial regions in Europe with regard to the level of economic development and the efficiency of the regional production system. At the same time, the necessity of a pointedly productivity-oriented approach to regional economic policy becomes clear in order to secure the competitive advantages achieved for the future as well. A detailed review of the central determinants of territorial competitiveness in innovation orientation, structural positioning and human resources therefore follows. Based on the strengths and weaknesses identified in Vorarlberg, lines of action in innovation, structural and qualification policy are discussed, which seem suitable for further strengthening the efficiency development of the Vorarlberg economy as a basis for its sustainable competitiveness.

Ihre Ansprechpersonen: Redaktionsteam

E-Mail: publikationen@wifo.ac.at

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung