WIFO Economic Outlook

The analysis and forecast of the business cycle is a core competence of WIFO. The series "WIFO Economic Outlook" presents the quarterly economic forecast, which focuses on the current and next year. The economic outlook is based on WIFO's Flash Estimates of the Quarterly National Accounts and the results of the WIFO-Konjunkturtest (business cycle survey in cooperation with the European Commission) as well as short-term estimates of economic development based on high-frequency economic indicators, such as the Weekly WIFO Economic Index (WWWI).

Further informations can be found here.

SearchAdvanced search

Details

Prognose für 2021 und 2022: Verzögerte Erholung bei erneutem Lockdown
WIFO Economic Outlook (German version), 2021, 35 pages
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 26.03.2021 10:30
 
Die wirtschaftliche Aktivität hängt gegenwärtig stark von den Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie ab. Um die Bandbreite der künftigen Wirtschaftsentwicklung einzugrenzen, entwirft die vorliegende Prognose zwei Szenarien: Im Öffnungsszenario werden die Einschränkungen im Lauf des Frühjahrs vollständig aufgehoben. Das Lockdownszenario geht dagegen von einer neuerlichen Schließung des Handels und der personennahen Dienstleistungen im April 2021 aus. Im ersten Szenario kommt die Wirtschaft bereits im Frühjahr wieder in Schwung, das BIP dürfte 2021 um 2,3% und 2022 um 4,3% wachsen. Im Lockdownszenario verzögert sich die Erholung, der Zuwachs beträgt 2021 1,5% und 2022 4,7%. Privater Konsum und Reiseverkehr sind auch 2022 noch schwächer als vor der COVID-19-Pandemie. Auf dem Arbeitsmarkt wird die Krise noch längere Zeit sichtbar bleiben.
Keywords:WIFO-Konjunkturprognose
Research group:Macroeconomics and European Economic Policy
Language:German

Ihre Ansprechpersonen

 

Tamara Fellinger

Activities: Publications, website, subscriptions

Tatjana Weber

Activities: Publications, website, subscriptions