Search for publicationsAdvanced search

WIFO publications

Entwicklung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung und deren Einflussfaktoren in Wien (Factors Influencing the Development of the Means-Tested Social Assistance in Vienna)
Studies, September 2016, 146 pages
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: The Vienna City Administration
Online since: 23.09.2016 0:00
 
Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung ist eine Geldleistung für Personen ohne ausreichende sonstige materielle Mittel zum Bestreiten des Lebensunterhaltes. Seit ihrer Implementierung erhöhten sich die Zahl der Leistungsbeziehenden und das dafür verwendete Budgetvolumen in Wien schrittweise. Die vorliegende Studie analysiert die Entwicklung in Wien, die Zugangswege und die Abgänge aus der Bedarfsorientierten Mindestsicherung und schätzt in einem Szenario die künftige Entwicklung der Fälle und des Budgets.
Research group:Labour Market, Income and Social Security
Language:German

Factors Influencing the Development of the Means-Tested Social Assistance in Vienna
The means-tested social assistance is a cash benefit for persons without sufficient tangible means to finance their subsistence. Since implementation of the means-tested social assistance, the number of recipients and the budget volume in Vienna have successively increased. This study presents the development in Vienna, examines the access routes to and the outflows from the means-tested social assistance and estimates a scenario of the expected future numbers of recipients and associated budget volume.

Related issues

Project lead: Hedwig Lutz
Entwicklung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) und deren Einflussfaktoren in Wien (Development of the Needs-based Minimum Benefit Payments in Vienna – Identification of Influencing Aspects)
Completed research studies
Commissioned by: The Vienna City Administration
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Closed: 2016
Seit Einführung der bedarfsorientierten Mindestsicherung 2010 nahmen die Zahl der Leistungsbeziehenden und das dafür eingesetzte Budget in Wien schrittweise zu. Um die Einflussfaktoren dieser Entwicklung zu ermitteln, werden die besonders betroffenen Personengruppen, deren Entwicklung und ihr Leistungsbezugs- und Beschäftigungsverlauf identifiziert. Insbesondere sollen vor dem Hintergrund der spezifischen Arbeitsmarktsituation in Wien Zugänge und Abgänge aus der bedarfsorientierten Mindestsicherung näher beleuchtet werden. Aus diesen Befunden wird auf die künftige Entwicklung der Fallzahlen und der erforderlichen Mittel geschlossen. Verschiedene Maßnahmen zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden diskutiert.

Contact persons

 

Tamara Fellinger

Activities: Publications, website, subscriptions

Tatjana Weber

Activities: Publications, website, subscriptions